Outdoor Portraits mit Off-Camera Flash - Part-1

Banner, Outdoor Portraits, Off-Camera Flash, Ralph Oehlmann, Oehlmann-Photography

Hatten Sie das auch schon?

 

Sie sind an einem sonnigen Tag draußen im Freien und wollen von Ihrem Model Portrait-Aufnahmen machen.

Doch dann macht Ihnen das starke Sonnenlicht einen Strich durch die Rechnung:

  1. Hat das Model die Sonne im Rücken, dann ist der Hintergrund zwar perfekt belichtet, Ihr Model erscheint aber sehr dunkel bzw. ist nur noch eine schwarze Silhouette.
  2. Sie positionieren Ihr Model so, dass die Sonne direkt von vorne kommt. Nun ist das Model zwar gut ausgeleuchtet aber es kneift die Augen zusammen um sich vor dem Sonnenlicht zu schützen - das wird dann natürlich auch kein entspannt und freundlich wirkendes Portrait.
  3. Um das direkte Sonnenlicht zu vermeiden, positionieren Sie Ihr Model vielleicht im 45° Winkel zur Sonne. Nun passt zwar die Beleuchtung und Ihr Model kann auch wieder lächeln - aber nun entstehen tief schwarze Schlagschatten im Gesicht Ihres Models.

 

Wie kommt man aus dieser Nummer heraus?

Am besten mit einem Off-Camera Flash!

Off-Camera Flash, Light Stand, Speedlite, Shoot-Through Umbrella, Speedlite Controller, Ralph Oehlmann, Oehlmann-Photography

Manuelles Off-Camera Flash System für Nikon

 

So könnte Ihr mobiles Blitzsystem aussehen:

Prinzipielle Vorgehensweise:

  • Ermitteln Sie die korrekte Belichtung für die Szene
    (z.B. ISO 100, 1/200 Sek., f11)
  • Achten Sie darauf, dass Sie mit der Belichtungszeit nicht die Blitzsynchronzeit  Ihrer Kamera überschreiten (z.B. 1/200)
  • Positionieren Sie den Aufhellblitz z.B. 45° zur Seite und 45° nach oben zu Ihrem Model
  • Wählen Sie am Controller eine weite Stellung des Zoom-Reflektors des Speedlites (z.B. 24mm) um das Blitzlicht gleichmäßig im Schirm zu verteilen
  • Stellen Sie am Controller (empirisch) die geeignete manuelle Leistung des Aufhellblitzes ein und machen Sie Ihre Aufnahmen...
Outdoor Portrait, Off Camera Flash, Beispiel, Ralph Oehlmann, Oehlmann-Photography
Ohne Aufhellblitz: 44mm, ISO 100, 1/200, f9
Outdoor Portrait, Off Camera Flash, Beispiel, Ralph Oehlmann, Oehlmann-Photography
Mit Aufhellblitz: + Off Camera Flash, 45°/45° links, 1/8 max. Power

Exemplarisches Ergebnis für den Einsatz von Off Camera Flash

Die Aufnahmen entstanden am frühen Abend bei tief stehender Sonne. Das Model stand fast im 90° Winkel zur einfallenden Sonne, welche harte Schatten erzeugte. Also keine gute Ausgangssituation für eine Portrait-Aufnahme.

  • Durch den Einsatz des Off Camera Blitzes mit Durchlichtschirm (manuelle Version) konnten die die Schatten jedoch deutlich abgemildert werden (die beiden Bilder wurden nicht nachbearbeitet).
  • In dieser Situation hätte sich z.B. die Verwendung eines Diffuser-Panels gelohnt (siehe Tipp unten).
Prinzip, 5-in-1 Reflector, Diffuser Core, Ralph Oehlmann, Oehlmann-Photography

Tipp - Nutzen Sie einen 5-in-1 faltbaren Reflektor

  • Verwenden Sie die weiße oder silberne Seite um die Schatten im Gesicht Ihres Models aufzuhellen
  • Halten Sie den inneren, durchscheinenden Diffusor-Kern zwischen die Sonne und das Gesicht Ihres Models. Dadurch wird das harte, direkte Sonnenlicht sehr viel weicher/diffuser und die harten Schatten werden vermieden.
  • Vorteil:  5-in-1 Reflektoren sind preisgünstig und haben ein kleines Packmaß.

Jetzt haben Sie sich sicherlich gefragt:  und wozu benötigt man Farbkorrekturfilter?

Rogue Color Correction Filter Kit, Speedlites, Ralph Oehlmann, Oehlmann-Photography

Die Farbkorrekturfilter sind eigentlich dazu da, die Farbtemperatur des Blitzlichts an die Farbtemperatur des Umgebungslichts anzupassen. 

 

Stellen Sie sich vor, Sie wollen in einem Raum, der von Glühbirnen (Tungsten 3200°K) erhellt wird, zusätzlich mit Ihrem Speedlite (Flash 5500°K) blitzen.

 

Damit Sie nun nicht das rötliche Licht der Glühbirnen mit dem bläulichen Licht des Blitzes mischen, können Sie einen CTO-Farbkorrekturfilter auf das Speedlite aufsetzen und so die Farbtemperatur auf Tungsten 3200°K angleichen. So bleibt die Lichtstimmung erhalten.

Die Idee ist es, die Farbstimmung von Vordergrund und Hintergrund des Bildes unterschiedlich zu gestalten (siehe Banner-Bild oben). Dazu stellt man den Weißabgleich der Kamera auf Tungsten 3200°K, was das gesamte Bild in ein Blau taucht.

 

Unser Model im Vordergrund soll aber in natürlichen Farben dargestellt werden. Dazu versehen wir das Speedlite mit einem CTO-Farbkorrekturfilter (Color Temperature Orange). Nun wird unser Model, das vom orangefarbenem Blitzlicht getroffen wird, farblich wieder korrekt, als ohne Farbstich, dargestellt. Da das Blitzlicht nicht den Hintergrund erreicht, erscheint dieser weiterhin blau eingefärbt.

Outdoor Portrait, Off Camera Flash, Weißabgleich Tungsten, Full CTO Filter, Beispiel, Ralph Oehlmann, Oehlmann-Photography
Weißabgleich Auto, Flash 1/8 max. Power
Outdoor Portrait, Off Camera Flash, Weißabgleich Tungsten, Full CTO Filter, Beispiel, Ralph Oehlmann, Oehlmann-Photography
Weißabgleich Tungsten, Flash mit CTO-Filter (1 Stop) 1/4 max. Power

Beispiel für den Einsatz eines CTO-Filters

Während links das warme Abendlicht dominierte, wurde das Bild rechts durch WB = Tungsten in "blaues Licht" getaucht (deutlich zu sehen an dem bläulichen Hintergrund). Durch den Einsatz des CTO-Filters vor dem Blitzgerät wurde das Model farbkorrigiert und in natürlichen Farben dargestellt. Durch die unterschiedlichen Farbtemperaturen entsteht im rechten Bild ein interessanter Effekt.

Bleibt eigentlich nur noch ein Problem - wie kann ich den Bildhintergrund defokussiert mit Bokeh darstellen?

Das macht man ja normalerweise so, dass man bei gegebener ISO Einstellung von 100 die Blende von f11 auf f2,0 öffnet (= 5 Blendenstufen) und zum Ausgleich die Belichtungszeit von 1/200 auf 1/6400 verkürzt (ebenfalls 5 Blendenstufen). Durch die offene Blende reduziert sich die Tiefenschärfe und der Hintergrund erscheint unscharf.

 

Was also tun, wenn man eine Belichtungszeit von 1/6400 benötigt, die Blitzsynchronzeit aber bei 1/200 liegt?

 

Um diese Frage wird es im Part-2 von "Outdoor Portraits mit Off-Camera Flash" gehen.

 

Bis dahin wünsche ich Ihnen schon einmal gutes Gelingen...

 

Ihr Ralph Oehlmann