Banner, Online-Ausstellung, Renée Rauchalles, Dr. Ralph Oehlmann, Oehlmann-Photography
Von der Dunkelheit zum Licht!
 
Entdecken Sie die magischen Werke von Renée Rauchalles und
tauchen Sie ein in die tiefgründige Welt Ihrer inspirierenden Kunst! 

Die Vernissage findet am Donnerstag, den 1. Juli statt.
Danach ist die Ausstellung noch bis zum 01.08.2021 online zu sehen. 
 
Portrait, Künstlerin, Renée Rauchalles, Dr. Ralph Oehlmann, Oehlmann-Photography
click-2-zoom

STATEMENT

In meinen Werken geht es um Dualität, um Innen und Außen, um das Dunkle und das Helle, um das Reale und Transformation, Bewegung und Ruhe. Ich stelle das Archetypische in phantastisch-realistischen, figurativ-sozialkritischen Bildern dar (hier nur einen Teil des 16-teiligen Zyklus), dem gegenüber als Gegenpol abstrakte Werke. Sie symbolisieren den Prozess “Von der Dunkelheit zum Licht” oder “Krieg und Frieden”, die Dynamik des Auf- und Abschwellens, Anfang und Ende, also Polarität. Zwei Welten verschmelzen zu einer und sind doch getrennt.

 

Die Bildtitel (immer Begriffe aus der Musik) meiner abstrakten Werke sind Träger von Emotionen und fließenden Energien, die ich zumeist auf mehrteiligen Bildern in schwingenden, farblich intensiven Formen darstelle, um das Strömen der Musik und die Wirkung auf unseren Körper auszudrücken, weshalb meine Ausstellungen unter Titeln laufen wie "Körper-klänge", "Körperräume", "Körperströme". Auch Atmung spielt dabei eine große Rolle, denn ohne Atmung kein Leben."

Biografie

Renée Rauchalles lebt und arbeitet in ihrer Geburtsstadt München. 

 

Studium an der Meisterschule für Grafik in München mit Diplom-Abschluss, Studium klassische Gesangs- und Schauspielausbildung. Nach einigen Jahren aktiver Theaterarbeit (u. a. Residenztheater München), widmete sich wieder vermehrt der Malerei sowie dem Unterricht in Malerei, Gesang und Schauspiel (bis zur Pandemie), ist auch als Autorin tätig. Veröffentlicht Bücher, Essays und Lyrik, seit 2012 Redakeurin bei der Kulturzeitschrift Literatur in Bayern. Seit 1990 zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland, Werke befinden sich in Privat- und Firmenbesitz, Kunstdrucke finden internationale Verbreitung.

Ausstellungen

Einzelausstellungen (Auswahl)

  • 1998 Anton Fingerle Bildungszentrum, München
  • 2002 Deutsche Bank, München
  • 2003 Kunstforum Römerschanz, München-Grünwald
  • 2004 Max-Planck-Institut, Martinsried
  • 2009 Bayerisches Staatsministerium f. Wirtschaft Verkehr und Technologie
  • 2010 Galerie 2art, München
  • 2015 Mohr-Villa, Kulturzentrum, München 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

  • 1991, 1993, 1998 Aspekte Galerie des Münchner Gasteig
  • 2001 Otto Galerie, München
  • 2008 ART Innsbruck 
  • 2018 Neues Rathaus, München
  • 2009, 2017 Teilnahme Caroussel du Louvre Paris
  • 2019 Los Angeles Art Show, ARTEXPO New York, Monaco Yacht Show
  • 2019/20 Museum Chongqing Hong Yi Jiuzhou, Chongqing Shi (China) 
  • 2020/21 THE ROOM Contemporary Art Space, Venice 
  • 2020/21 Bayerisches Staatsministerium für Arbeit, Familie und Soziales

Siehe auch unter: www.renee-rauchalles.com